Mollig im Alltag

Molli-Mädchen tanzt – endlich wieder – oder warum Tanzen nicht nur für Schlanke ist

18. September 2011 | Von
Molliges Mädchen tanzt wieder (Gerd Altmann/dezignus/Jana Werner / pixelio.de)

Nach langen Jahren Abstinenz und einem Schamgefühl, nicht schlank genug zu sein, um tanzen zu dürfen, habe ich es jetzt einfach wieder gewagt – und mich in einer Tanzschule angemeldet. Ich habe schon immer Jazztanz, Modern Dance, Videostyle Dance etc. geliebt. Aber mit meinen Pfunden habe ich mich unwohl gefühlt. Nicht, dass ich es nicht

[weiterlesen …]



Stress und Arbeit – gute Methode, Molli-Figur in Form zu bringen? – Oder wer in Frauenmagazinen schreibt, dass Abnehmen = Wohlbefinden ist

4. September 2011 | Von
Stress und Arbeit bringt mollige Figur in Form? (Copyright: Picture-Factory - Fotolia.com)

Oh, ich habe meinen Blog vermisst. Die vergangenen Wochen waren so turbulent. Und sie haben meinem Molli-Bauch im positiven Sinne nicht gut getan, sprich, er ist kleiner geworden. Stress futtert die Pfunde weg und bringt die mollige Figur in Form. Aber ich glaube, gesundes Abnehmen und sich dabei wohl in seiner Haut fühlen, sehen bestimmt

[weiterlesen …]



Kampf dem Kopfkino durch die „Nicht-Aufgeben-Liste“

13. August 2011 | Von
Kampf dem Kopfkino! (Copyright: Rainer Sturm, pixelio.de)

Immer wieder, wenn ich Gefahr laufe, mal wieder in eine Downphase zu geraten, setze ich mich hin und erstelle eine „Nicht-Aufgeben-Liste“. Erst kürzlich hat mir eine Freundin gesagt, dass wir Frauen es lieben, Listen zu erstellen. Hmm, ist das so? Das Leben besteht aus Listen Wenn ich auf mich schaue, scheint es sich zu bewahrheiten.

[weiterlesen …]



I am Annie in the body of Megan – oder warum “Brautalarm” der beste Chick-Flick seit Jahren ist

31. Juli 2011 | Von
Brautalarm: Annie, Lilian und die anderen Brautmädels auf dem Weg nach Las Vegas (Copyright: Universal Pictures)

    Frauenfilme sind total meine Sache. Okay, nicht verwunderlich, schließlich bin ich auch eine – sogar mehr Frau als viele andere, bezogen auf meinen Körperumfang ;-). Was Universal Pictures mit Brautalarm nun in die Kinos gebracht hat, ist einfach nur witzig – und so viel mehr als nur ein Chick-Flick. Ich behaupte sogar, es

[weiterlesen …]



Reisen: Als Single doppelt abgestraft – oder im Doppelpack günstiger

21. Juli 2011 | Von
Molliger Single reist alleine und zahlt drauf (Copyright: maconga - Fotolia.com)

Als ob es als Single nicht schon schwierig genug wäre. Das „Alles-alleine-Managen“, die doofen Blicke auf Partys oder bei Geschäftsessen, nicht zu vergessen die Gedanken, die man sich ohnehin schon ohne die anderen macht. „Die denken sicher: kein Wunder, bei den properen Maßen, dass sie hier alleine auftaucht? Und essen sollte sie vielleicht auch nicht,

[weiterlesen …]



„Vollschlank“ – richtiges Deutsch und „politically correct“?

17. Juli 2011 | Von
„Vollschlank“ - richtiges Deutsch und „politically correct“? (Copyright: Anja Roesnick - Fotolia.com)

Gibt es ein dümmeres Wort als „vollschlank“? Ich sage: Nein. Denn der Begriff drückt mal wieder nichts anderes als eine Norm aus. Denn es heißt nichts anderes: „Du bist runder und eben nicht schlank.“ Eine Art gesellschaftliche Schlank-Norm, verpackt in einen gesellschaftskonformen Begriff. „Politically correct“ ist er deshalb noch lange nicht. Sind wir mal ehrlich:

[weiterlesen …]



„Habe Hintern so groß wie Brasilien“

8. Juli 2011 | Von
Welche Landesgröße hat dein Hintern: Andorra-Po oder Spanien-Hintern? (Copyright: Astrid Listner)

Also bitte: Welches Molli-Mädchen kennt diesen Spruch nicht?! Wenn Bridget Jones in „Schokolade zum Frühstück“ (Copyright: Universal Studios) die Szene wiederholt ansieht, in der sie die Feuerwehrleiter mehr schlecht als recht hinunterrutscht, fliegt ihr einfach mein Herz zu. Zugegeben, eigentlich ist es keine schöne Art, sich selbst zu quälen, aber ich fühle einfach jedes Mal

[weiterlesen …]